Was ist der Sinn und Zweck der 9 Pforten?

  • Entdecke und verwandle die Ursachen, nicht die Symptome persönlicher Herausforderungen

  • Schaffe engere und gesündere Beziehungen

  • Überwinde innere Saboteure, die deinen Fortschritt dämpfen

  • Entdecke, wer du wirklich hinter der Fassade bist

  • Gewinne tiefe Einblicke in die Funktionsweise des Geistes

  • Schütze dich besser vor Manipulations- und Dominanzversuchen

  • Finde ein tieferes Gefühl von Sinn und Erfüllung

  • Stärke deine Autonomie und Unabhängigkeit im Denken und Handeln

  • Entwickle ein besseres Geschick, Konfliktsituationen zu erkennen und zu harmonisieren

Watch Intro Video

Das Ego

...und die Suche nach dem Lichtschalter

Empfehlungen

"Die 9 Pforten-" Nutzer teilen ihre Erfahrungen mit

"Ein hochinteressanter Kurs"

Ute Reichert, People and Organisational Development, Baloise

Ein hochinteressanter Kurs eines unserer langjährigen BaloiseCampus Coaches, den ich nur empfehlen kann.

Kurs-Kurrikulum

  • 2

    Typ 1 - Perfektionismus

  • 3

    Typ 2 - Schmeichelei & Falscher Überfluss

    • Typ 2 - Schmeichelei & Falscher Überfluss

  • 4

    Typ 3 - (Selbst-) Täuschung

    • Typ 3 - (Selbst-) Täuschung

  • 5

    Typ 4 - Falscher Mangel

    • Typ 4 - Falscher Mangel

  • 6

    Typ 5 - Isolation

    • Typ 5 - Isolation

  • 7

    Typ 6 - Selbst-Anklage & Zweifel

    • Typ 6 - Selbst-Anklage & Zweifel

  • 8

    Typ 7 - Genuss-Sucht

    • Typ 7 - Genuss-Sucht

  • 9

    Typ 8 - Rebellion

    • Typ 8 - Rebellion

  • 10

    Typ 9 - Selbst-Aufgabe & Über-Anpassung

    • Typ 9 - Selbst-Aufgabe & Über-Anpassung

  • 11

    Anmerkungen zu guter Letzt

    • Anmerkungen zu guter Letzt

  • 12

    Bonus - Musik für die Gehirnplastizität

    • Gehirn-Stimulation mit besonders modifizierter Musik

    • Letter to L. - 1

    • Letter to L. - 2

    • Letter to L. - 3

  • 13

    Weitere Lektüre und Kontakt

    • Weitere Lektüre

    • Kontakt

Kann ein Achtsamkeitsprogramm wirklich so effektiv sein?

Die Geschichte hinter den 9 Pforten

Als ich 1989 zu meditieren begann, wurde es immer noch als etwas Seltsames angesehen.


Gut, ich war erst 10 Jahre alt, also ist das vielleicht ein bisschen seltsam. Aber ich hatte einen guten Grund:


Karate.


Als ich aufwuchs, sah meine Lebensgeschichte ungefähr so aus:


Schule.

Karate trainieren (meditieren vor und nach jeder Trainingseinheit).

Trompete spielen.

Zu Hause meditieren.

Bücher über den Geist lesen.

(und tragischerweise war ich in dieses eine Mädchen verliebt - aber das ist eine andere Geschichte)


Ich verbrachte Stunden, Wochen, Monate und Jahre damit, so viel wie möglich über die Geist-Körper-Verbindung zu lernen. Die Arbeit mit dem Atem ist in einem Karatekampf genauso wichtig wie beim Spielen des hohen C auf der Trompete.


Dann, mit 16 Jahren, lernte ich "Transzendentale Meditation". Man sagt, es sei eine "magische", überlegene Art der Meditation. Das ist Quatsch.


Aber ich war 16 und hoffnungsvoll - und meine Mutter bezahlte die unverschämt hohen Gebühren (danke Mama!).


Und während ich meditierte, las und an Workshops teilnahm, fühlte ich mich ziemlich gut in meiner Haut.


Ich wartete auf diese Magie.


Und wartete.


Ich lernte Tai Chi und wurde Tai-Chi-Lehrer.


Immer noch keine Magie.


Ich blieb dabei. Auf der Suche nach etwas Magischem.


Nichts.


Zumindest nicht die Art von Magie, die ich erwartet hatte.


Wenn Du auf Deiner eigenen Selbstentwicklungsreise bist, weißt Du, dass man manchmal gegen Wände rennt. Du fragst dich dann…


- "Was will ich wirklich?"

- "Bin ich auf dem richtigen Weg?"

- "Warum passiert mir das (immer noch)?”

- Und natürlich:

- "Wer bin ich (wirklich)?"

- und

- “Wo soll die Reise hingehen?"


Diese Gedanken habe ich mir auch schon oft gemacht. Und da ich seit 15 Jahren als Moderator und Coach für Führungskräfte arbeite, sind diese existentiellen Fragen auch bei meine Kunden immer wieder aufgetaucht.


Nun werde ich mich nicht wie einer DIESER Coaches geben, die mit falscher Bescheidenheit mit ihren Leistungen und hochkarätigen Kunden prahlen.


Ich werde einfach Folgendes sagen:


Im Laufe dieser Jahre habe ich einen Sack voll Goldnuggets gesammelt - wertvolle Einsichten, Werkzeuge und Erfahrungen, die in der Praxis zu hervorragenden Ergebnissen führen.


Und so sehr sie mir und meinen Kunden bei der Arbeit und im Leben helfen, bin ich überzeugt, dass sie auch dir helfen werden.


Großes Indianer-Ehrenwort.


Hier ist also DAS Problem, das jeder zu lösen versucht:


(Trommelwirbel)


Wie kann ich ein gutes Leben führen?


Es ist eine einfache Frage, die aber oft nicht leicht zu beantworten ist. Auf deine Art und Weise bist auch du auf dem Weg zu deiner eigenen Version dieses "guten Lebens".


Wie wir alle.


Und auf unserem Weg stoßen wir auf Stolpersteine.


Immer. Und immer. Wieder.


Dies kann ärgerlich, entmutigend, schmerzhaft, tragisch und manchmal lustig sein.

Aber wenn wir auf diese Hindernisse stoßen, suchen wir nach Lösungen.


Dann werden die Dinge knifflig.


Richtig knifflig.


Denke an eine Zeit, als du einen Streit mit einem Freund hattest. Was auch immer das Thema war, gibt es viele Möglichkeiten, wie du mit diesem Konflikt umgegangen sein magst.


Welche Option hast du gewählt?


Hast du versucht...


- das fehlerhafte Denken deines Freundes zu korrigieren?

- es einfach loszulassen?

- nachzugeben?

- ein bisschen Schuldgefühle zu erwecken?

- es auf die Spock-Art anzugehen - mit Vernunft und Logik?

- deinen Standpunkt mit Nachdruck zu vertreten?

- einen Witz zu reißen, damit alles positiv bleibt?

- Unterstützung von anderen zu suchen?

- den anderen mit Schweigen zu strafen?

- usw.


Ich werde hier eine Behauptung aufstellen - welche Option du auch immer gewählt hast, sie war nicht zufällig.


Wahrscheinlich ist die Art und Weise, wie du versucht hast, dieses Problem zu lösen, die gleiche, mit der du versucht hast, auch andere Probleme zu lösen. Und wenn alles so bleibt wie es ist, wirst du versuchen, Probleme auch in Zukunft so zu lösen.


Das bedeutet natürlich nicht, dass wir uns wie Roboter immer genau gleich verhalten.


Aber.


Es bedeutet, dass wir bestimmte Verhaltensmuster annehmen, die wir mit der Zeit wiederholen.


Und je öfter wir diese Verhaltensweisen wiederholen, desto mehr beeinflussen sie die Richtung, die unser Leben nimmt.


Aber das ist erst der Anfang.


Es ist wahrscheinlich, dass du auf die gleiche Art und Weise, mit der du Konflikte löst, auch andere Herausforderungen angehst. Zum Beispiel, wie du zu dir selbst stehst, wie du Entscheidungen triffst, oder wie du dein Team bei der Arbeit leitest, oder deine Kinder erziehst, oder welche Hobbies du dir aussuchst und so weiter.


All das hängt zusammen.


Es hängt alles zusammen, weil wir Verhaltensmuster verwenden, die uns am vertrautesten sind, nicht unbedingt die, die am effektivsten wären.


Das Vertraute fällt uns leichter.


Daher wendest du in verschiedenen Situationen die gleiche Denkweise an.

In gewisser Weise wählt dein Muster dich eher aus, als umgekehrt.


Muster sind automatisch, unmittelbar und brauchen nur einen geringem Aufwand. Du erwirbst sie, wenn du noch sehr jung bist. Es ist die Art und Weise, wie dein Verstand mit dem Leben umgeht. Energie spart. Komplexität zu reduziert.

Mit der Zeit vergisst du die Muster. Sie werden einfach zu deiner Art des Seins. Deiner zweiten Natur. Sie werden zu deinem scheinbaren Selbst.


Was immer du also in deinem Leben tust, diese Muster begleiten dich immer. Sie sind dein Überlebenswerkzeug.


Und mehr als das.


Sie sind dein Fenster, durch das du das Leben betrachtest.


Eine Art, die Welt wahrzunehmen, zu fühlen und zu denken. Eine Einstellung. Eine Persönlichkeit. Ein geistiger Raum.


Ein großes Problem bei der persönlichen Entwicklung besteht darin, dass wir zwar an alle möglichen Trainings, Workshops oder Retreats teilnehmen können,


aber,


wenn wir in unseren automatischen Mustern gefangen bleiben, ändert sich nicht wirklich viel. Und vielleicht machen wir die Dinge sogar noch schlimmer.



Zum Beispiel...

👉🏻 ein Perfektionist, der versucht, durch die Korrektur von Fehlern noch perfekter zu werden.

👉🏻 der Persönlichkeitstyp A, der versucht, neue Wege zu finden, um noch produktiver zu werden.

👉🏻 ein Hedonist, der von Buch zu Buch, von Idee zu Idee, von Seminar zu Seminar springt, auf der Suche nach immer mehr Anregung.

Und so weiter.


Diese Muster sind alles Formen einer tiefen Hypnose.


Als ich vor 10 Jahren Hypnosetherapie erlernte, war eine meiner wichtigsten Lektionen, dass wir ständig in irgendeiner Form schlafen.


Diese automatischen Muster sind alle Formen des Schlafens:


Sie umgehen unser kritisches Denken (Bewusstsein) und sie kontrollieren, worauf wir uns konzentrieren (indem sie unser Weltbild bestimmen).


Das ist genau die Definition von Hypnose.


Wenn du in dieser Hypnose bleibst, während du versuchst dich weiterzuentwickeln, bleibst du innerhalb der Grenzen gefangen, die durch diesen hypnotischen Zustand festgelegt sind.


Anstatt die Dinge wirklich zu transformieren, führst du sie also weiter fort. Oder verschlimmbesserst sie sogar. Das ist großartig für jene, die dir immer mehr Workshops verkaufen wollen. Aber es ist nicht so gut für deine tatsächliche Entwicklung.


Um sinnvolle Fortschritte zu erzielen, müssen wir also erst einmal aufwachen und erkennen, inwiefern wir schlafen.


Und aus diesem Grund habe ich Die 9 Pforten geschaffen.


Das Programm ist dazu gedacht, Licht auf deine verborgenen hypnotischen Muster zu werfen und sie zu transformieren.


Es kombiniert Meditation, Trancearbeit, Enneagramm-Theorie, kritische Selbstreflexion, nicht-direktives Coaching und Visualisierung zu einer Reise der Selbstfindung. Was die eingangs erwähnten Goldnuggets betrifft, ich habe viele davon in dieses Programm eingebracht.


Keine Filter, kein Make-up, kein So-Tun-Als-Ob, keine Bs - aber ein ehrlicher Blick hinter den Vorhang deines Geistes.


Ich glaube ernsthaft, dass diese Art von Prozess einer der wichtigsten Schritte auf der persönlichen Wachstumsreise eines jeden Menschen darstellt. Wir können nicht wirklich wachsen, nicht wirklich "ein gutes Leben führen", wenn wir unserer Blindheit gegenüber blind bleiben.


Auf den Punkt gebracht. Was ist der Nutzen?


Mit den 9 Pforten wirst du:


die Ursache der persönlichen Herausforderungen entdecken und an deren Wurzeln, und nicht an den Symptomen arbeiten.

Engere und gesündere Beziehungen schaffen

Innere Saboteure überwinden, die deinen Fortschritt dämpfen

Entdecken, wer du wirklich hinter der Fassade bist

Mehr über die Funktionsweise des Geistes lernen

Dich besser vor Manipulations- und Dominanzversuchen schützen können

Ein tieferes Gefühl von Sinn und Erfüllung finden

Deine Autonomie und Unabhängigkeit im Denken und Handeln stärken

Ein besseres Geschick dafür entwickeln, Konfliktsituationen zu erkennen und zu harmonisieren


Für jede der 9 Sitzungen benötigst du ~23 ungestörte Minuten.


In jeder Sitzung führe ich dich durch eines der Grundmuster. Ich habe einen Schritt-für-Schritt-Prozess entwickelt, der dich dabei begleitet diese Muster in deinem Leben zu entdecken und zu transformieren.


Als zusätzlichen Nutzen wirst du nicht nur dich selbst in einem neuen Licht sehen, sondern auch besser erkennen, wie andere Menschen ticken.


Fast so, als würdest Du eine Röntgenbrille tragen.


Erinnerst du dich an die eingangs erwähnte "Magie", nach der ich gesucht habe, als ich Meditation lernte?


Mit der Zeit wurde mir klar, dass diese "Magie" dort versteckt ist, wo ich sie am wenigsten erwartete. Wie die Stille hinter der Musik.


Praktisch gesehen sind die Lösungen für unsere Probleme oft genau dort versteckt, wo wir am wenigsten suchen.


Mit den 9 Pforten hoffe ich, den Prozess deiner Entdeckungsreise dieser verborgenen Orte zu beschleunigen. Damit es jeden Tag ein bisschen mehr Magie für dich gibt.


*Kitschige Geigenmusik*


P. S. Oh, und es gibt auch noch einen Bonus. Du kannst dich kostenlos anmelden, um weitere Informationen zu erhalten.


Aber kurz gesagt, handelt es sich um eine spezielle Art von modifizierter Musik, die für die Tiefenstimulation des Gehirns entwickelt wurde. Die Technologie wurde freundlicherweise von meinem Kollegen und Freund Diego Taccuso zur Verfügung gestellt.


Ich weiß nicht, wie es dir geht, ich melde mich immer nur ungern bei neuen Websites an. Aber ich verspreche dir, mit deinen Daten behutsam umzugehen, und dich nicht mit E-Mails vollzuspammen.


Alle Informationen werden von thinkific, einem der angesehensten Anbieter von Lernplattformen, gehostet und dort sicher aufbewahrt. (und natürlich kannst du deine Informationen jederzeit entfernen)


Wenn du neugierig bist, kannst du übrigens eine ganze Sitzung kostenlos durchführen, bevor du entscheidest, ob und wie du weitermachen möchtest.


Ich wünsche eine gute Reise!


Was zu erwarten ist

Ein Überblick über den Inhalt und die Struktur des Prozesses

  • ~3.5 Std. Audio-Material, 9 individuelle Einheiten, die in die jeweilige Egostruktur tief eintauchen

  • Jede Einheit folgt dieser Struktur:

  • 1) Meditative Vorbereitung / Trance-Induktion

  • 2) Erforschung eines Typen und dessen Dynamik

  • 3) Kontaktaufnahme zwischen dem Selbst und dem Typ

  • 4) Untersuchung des Einflusses des Typs auf einen selbst und das eigene Leben

  • 5) Anwendung eines spezifischen "Gegenmittels" für den jeweiligen Typ

  • 6) Zugang zum Unterbewusstsein durch symbolische Repräsentation - "Ausstellung des Geistes"

  • 7) Integration der Erfahrung und Abschluss

  • Bonus: 24 min. modifizierte Gehirn-stimulierende Musik gemäß der Audio-Psycho-Phonologie

Bonus-Material

Speziell modifizierte Musik für die Stimulierung des Gehirns

  • Bonus-Material: Gehirn-Plastizität

    Als Bonus für 9-Pforten-Nutzer hat der Audio-Psycho-Phonologie-Experte Diego Taccuso freundlicherweise Musik speziell modifiziert, die laut dem Psychiater Norman Doidge das Gehirn stimulieren und energetisieren kann, und so in der Lage ist auf neuronaler Ebene weitreichende Verbesserungen zu bewirken - dies kann z.B. zu einem gesteigerten Fokus, verbesserter Kreativität, schnellerer Informations-Verarbeitung und erhöhter Lernfähigkeit führen.

Eine kostenlose Kostprobe

Entdecke, wie versteckte Ego-Dynamiken Einfluss darauf haben wie Du denkst, fühlst, Entscheidungen triffst und Beziehungen gestaltest. Zum Ausprobieren, hier kostenlos anmelden und eine Einheit ausprobieren.